Öffentliche Ordner können nach Migration auf Exchange 2010 keine E-Mails empfangen

Nach der Migration auf Exchange 2010 kann es sein, dass der Absender als Antwort auf eine eMail an einen eMail-aktivierten Öffentlichen Ordner folgende Fehlermeldung bekommt:

#554 5.2.0 STOREDRV.Deliver.Exception:ObjectNotFoundException; Failed to process message due to a permanent exception with message Der Active Directory-Benutzer wurde nicht gefunden. ObjectNotFoundException: Der Active Directory-Benutzer wurde nicht gefunden. ##

Der Grund: Auch nach erfolgreicher Deinstallation von Exchange 2003 oder 2007 bleiben im ActiveDirectory noch leere Container übrig (auch hier nachzulesen).

Die Lösung des Problems sieht wie folgt aus:

ADSIEdit öffnen und als Namenskontext Konfiguration wählen

Danach navigieren Sie zu folgenden Container:

CN=Configuration (CN=Konfiguration), DC=Domänenname,DC=com
CN=Services (CN=Dienste)
CN=Microsoft Exchange
CN=[ExchangeOrganisationName]
CN=Administrative Groups
CN=[LegacyAdministrativeGroupName]
CN=Servers

Hier muss der Container CN=Servers gelöscht werden. Danach ist der eMail-Versand zu den Öffentlichen Ordner wieder ohne Probleme möglich.

„Mobiltelefon verwalten“ fehlt in der EMC in Exchange 2010

Manchmal wird in der EMC (Exchange Management Console) unter Exchange 2010 der Eintrag „Mobiltelefon verwalten“ nicht angezeigt.  Auf der Powershell wird jedoch bei bei ausführung des Befehls

Get-ActiveSyncDevice | fl UserDisplayName

sauber angezeigt, dass ein Telefon verbunden ist. Auch das ActivSync mit dem iPhone, WindowsPhone, etc funktioniert wunderbar.

Der Fehler ist das fehlen eines Wertes des Benutzers im Active Directory. Der Wert msExchMobileMailboxFlags muss auf 1 stehen..Wenn der Wert auf 1 gesetzt wurde, muss das EMC geschlossen und wieder geöffnet werden. Danach sollte der Punkt im EMC auftauchen..

 

Exchange 2010 AutoMapping deaktivieren

Mit dem ServicePack 1 für den Exchange 2010 wurde das AutoMapping eingeführt. Das bedeuted, dass ein Postfach auf dass ein Benutzer Vollzugriff hat, automatisch in Outlook eingebunden wird. Das Problem dabei: Der Benutzer kann diese Postfach nicht mehr ausblenden oder selbst deaktivieren…

Zu Deaktivierung muss man auf der Powershell (Exchange Management Shell) folgenden Befehl beim vergeben der Berechtigung ausführen:

Add-MailboxPermission -Identity “HansHuber” -User Administrator -AccessRights Fullaccess -AutoMapping $false

Damit erhält der Benutzer Administrator auf den Benutzer HansHuber Vollzugriff ohne dass das Postfach eingebunden wird.

Bestehende Mappings kann man folgendermaßen deaktivieren:

Add-MailboxPermission sharedmbx -Identity “HansHuber” -AccessRights Fullaccess -AutoMapping $false

Alternativ kann man mit ADSI-Editor den Wert unter msExchDelegateListLink löschen..