Outlook für Mac: Ändern des Servernames über AutoDiscover deaktivieren

Verbindet man Outlook für Mac von extern mit einem Exchange wird über den AutoDiscover-Mechanismus der Servername automatisch konfiguriert – bzw. geändert.

Problematisch ist es aber wenn hier der lokale Name des Exchange-Servers eingetragen wird – und somit keine Verbindung mehr zustande kommt.

Dieses Verhalten von Outlook kann man aber deaktiveren:

1) Outlook öffnen

2) AppleScript Editor öffnen (Script Editor.app in Programme/Dienstprogramme)

3) folgendes Script ausführen

tell application "Microsoft Outlook"
set background autodiscover of every exchange account to false
end tell

Danach den Servernamen im Outlook nochmal auf den externen Namen setzten – jetzt sollte der Servername nicht mehr geändert werden und die Verbindung funktionieren!

Kommentar verfassen