VHD in VHDX konvertieren

Ich muss öfters mal VHD in VHDX konvertieren. Dazu kann man natürlich den Hyper-V Manager benutzen oder – meine persönliche Vorliebe – die Powershell.

Um es im Hyper-V Manager zu erledigen, muss man die Aktion „Datenträger bearbeiten“ (Edit Disk) auswählen und dort die Quell-VHD-Datei selektieren. Danach ist der Menüpunkt „Konvertieren“ (Convert) zu wählen und dann das VHDX-Format anzugeben.

Deutlich schöner geht das in der Powershell:

Convert-VHD -Path c:\temp\source.vhd -DestinationPath c:\temp\destination.vhdx -VHDType Fixed

für eine VHDX mit fester Größe oder

Convert-VHD -Path c:\temp\source.vhd -DestinationPath c:\temp\destination.vhdx -VHDType Dynamic

für eine VHDX mit wachsender (dynamischer) Größe.

Hat man jetzt einen ganze Menge VHDs zu konvertieren kann man dies auch mit der Powershell automatisieren:

Set-Location c:\temp
gci -Filter *.vhd | foreach {Convert-VHD -Path $_.Name -DestinationPath „$($_.Basename).vhdx“ -VHDType Fixed}

vhdtovhdx

Dabei werden alle VHD-Dateien automatisch nacheinander in VHDX-Dateien (in diesem Fall mit fester Größe) konvertiert. Die Dateinamen bleiben hierbei gleich – nur die Dateiendung ändert sich natürlich. Es kann natürlich hier auch ein anderer Zielpfad eingegeben werden, z.B.:

gci -Filter *.vhd | foreach {Convert-VHD -Path $_.Name -DestinationPath „c:\vhdx\$($_.Basename).vhdx“ -VHDType Fixed}

Kommentar verfassen