Manchmal braucht man die Möglichkeit über einen Exchange 2007/2010 anonym eMails zu senden. Das braucht man z. B. für den Autosupport von Netapp, für Scanner die eMailen, etc…

Am einfachsten wäre es einen eigenen Empfangsconnector dafür per Powershell anzulegen (am besten auf einer eigenen IP-Adresse)

New-ReceiveConnector -Name „Relay“ -Usage Custom -PermissionGroups AnonymousUsers -Bindings 10.20.30.1:25 -RemoteIpRanges 10.20.30.243

Dabei ist „Relay“ der Name des Connectors, AnonymousUsers die Berechtigungsgruppe auf den Connector (eben anonym), Bindings die IP-Adresse und der Port auf den der Connector „hört“ und RemoteIpRanges die Geräte die senden dürfen (es können natürlich auch mehr angegeben werden). Es sollte vermeidet werden, dass ein komplettes Netz anonym mailen darf – Stichwort SPAM 😉

Jetzt muss noch eine Berechtigung für die AnonymousUsers gesetzt werden:

Bei einem deutschen Server:

Get-ReceiveConnector „Relay“ | Add-ADPermission -User „NT-AUTORITÄT\ANONYMOUS-ANMELDUNG“ -ExtendedRights „Ms-Exch-SMTP-Accept-Any-Recipient“

Bei einem englischen Server:

Get-ReceiveConnector „Relay“ | Add-ADPermission -User „NT AUTHORITY\ANONYMOUS LOGON“ -ExtendedRights „Ms-Exch-SMTP-Accept-Any-Recipient“

Jetzt sollte das anonyme Mailen funtkionieren 🙂

Quelle: http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb232021.aspx