SBCore Dienst deaktivieren

Bei einer SBS (Small Business Server) – Migration von SBS 2003 auf 2008 kann es manchmal ja vorkommen, dass man den alten SBS 2003 noch ein wenig weiter laufen lassen will. Das kann verschiedene Gründe haben, z. B. das Datenbanken nicht in der Zeit migriert werden können oder der Druckserver noch weiter verwendet werden soll. Dies ist aber von Microsoft nicht so gewollt. Nach 21 Tagen kommt es zu einem automatischen Neustart des alten SBS-Servers. Das ist natürlich nicht so schön.

Dieses Verhalten wird von dem SBCore-Dienst (C:\WINDOWS\System32\sbscrexe.exe) gesteuert.

Ich hab hier eine Anleitung, wo erklärt wird, wie man dies verhindern kann:

  1. Laden Sie den Process Explorer von Microsoft und starten Sie das Programm
  2. Wählen Sie den Prozess SBCore und suspenden Sie ihn
  3. Öffnen Sie den Registrierungseditor und wählen Sie den Schlüssel HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\SBCore
  4. Öffnen Sie mit der rechtem Maustaste die Eigenschaften des Schlüssels, um die Berechtigungen anzupassen
  5. Geben Sie der lokalen Gruppe Administratorenvolle Berechtigung auf dem Schlüssel und allen untergeordneten Einträgen
  6. Aktualisieren Sie die Ansicht mit F5
  7. Wählen Sie den Parameter Start (DWORD) und ändern Sie die Startart von 2 auf 4 (Deaktiviert)
  8. Öffnen Sie den Windows Explorer und öffnen Sie das Eigenschaftenfenster der Datei C:\WINDOWS\System32\sbscrexe.exe
  9. Verweigern Sie den Zugriff auf die Datei für das Benutzerkonto JEDER (EVERYONE)
  10. Beenden Sie den Prozess über den Process Explorer (Kill)

Wenn der Dienst nicht erneut starten, waren die Änderungen erfolgreich und der Server versieht nun seinen Dienst ohne regelmäßige Neustarts

Quelle: http://www.sf-tools.net/Networking/tabid/56/EntryId/69/SBCore-Dienst-abschalten.aspx

Kommentar verfassen